Seit dem 01. Juni 2021 kooperiert die GWG e.G. mit einem neuen ServiceCard-Partner, der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Die Johanniter bieten neben vielen anderen Leistungen auch Angebote zum Hausnotruf an und schaffen damit Sicherheit und Unabhängigkeit. Ohne Telefon wird per Knopfdruck ein Notruf abgesetzt. Dafür bieten sie mehrere Systeme für zuhause und im Freien an.

Die GWG konnte die Johanniter-Unfall-Hilfe als weiteren ServiceCard-Partner gewinnen und für die Mitglieder der GWG entfällt bei Abschluss eines Hausnotrufvertrages die Anschlussgebühr für den Hausnotrufdienst.

Der Nachlass wird bei Vorlage der Mitgliedskarte der GWG gewährt. Als Erkennungsmerkmal dient das Logo der GWG auf der Karte.

Was der Hausnotruf der Johanniter beinhaltet, wie er funktioniert und was er kostet, erfahren Sie nachfolgend:

Was bietet der Hausnotruf?

Zuhause in vertrauter Umgebung leben, den Alltag meistern und das gute Gefühl haben, dass im Notfall schnelle Hilfe kommt. Der Johanniter Hausnotruf ist rund um die Uhr erreichbar. Ein Knopfdruck genügt und Sie werden mit Menschen verbunden, die für Sie da sind und schnell helfen.

Seit über 30 Jahren gibt es dieses System bereits und die moderne Technik ermöglicht eine schnelle Übermittlung aller wichtigen Informationen an die Leitstelle und die Einsatzdienste.  Außerdem lassen sich inzwischen sogar Rauchmelder und weitere Geräte mit dem Hausnotruf verbinden. Die Verbindung wird über das Mobilfunknetz, den Telefonanschluss oder einen Internetanschluss gewährleistet.

Wie funktioniert der Hausnotruf?

In der Wohnung steht ein Gerät, verbunden mit einem Sender. Dieser kann am Handgelenk oder wie eine Halskette getragen werden. Wenn Sie Hilfe benötigen, drücken Sie den großen roten Knopf am Gerät oder am Sender. So wird ein Sprechkontakt zur Zentrale der Johanniter hergestellt. Dort melden sich die Mitarbeitenden, denen alle wichtigen Daten zur Verfügung stehen, um die notwendigen Maßnahmen einzuleiten. Das gilt natürlich auch, wenn keine direkte Sprachverbindung möglich ist. Im Komfortpaket ist bei den Johannitern ein Schlüssel im Tresor hinterlegt.  Der Einsatzdienst bekommt Zugang zur Wohnung, falls die Tür nicht mehr selbständig geöffnet werden kann.

Was passiert, wenn der Hausnotruf aktiviert wird?

Je nach Situation benachrichtigt die Zentrale eine Bezugsperson aus den hinterlegten Kontakten wie Angehörige, Nachbarn oder Pflegedienst. Wenn es erforderlich ist, kommt unser Einsatzdienst, der Rettungsdienst oder die Kräfte von Polizei und Feuerwehr zur Hilfe. Die Zentrale sorgt dafür, dass die notwendigen Helfer schnell zum Einsatz gelangen und übermittelt alle relevanten Informationen. So weiß der Helfer der Johanniter vor Ort zum Beispiel über alle wichtigen Medikamente und Vorerkrankungen Bescheid.

Wie ist der Einsatzdienst aufgestellt?

Der Einsatzdienst steht rund um die Uhr, Tag und Nacht bereit, kommt im Notfall zu Ihnen und fordert  falls nötig  weitere Unterstützung an. Die Einsatzkräfte für den Rhein-Kreis Neuss haben mindestens die Qualifikation zum Rettungshelfer. Sie sind in der medizinischen Erstversorgung geschult, kennen die lokalen Institutionen und helfen bei kleinen gesundheitlichen Problemen direkt vor Ort. Dafür sind die Fahrzeuge mit medizinischem Material und zum Beispiel auch Hebekissen ausgestattet, um gestürzten Personen schnell und schonend wieder aufhelfen zu können.

Was kostet der Hausnotruf?

Die Pflegekassen erstatten in der Regel einen Teil der Kosten oder übernehmen diese sogar ganz. Die Johanniter können im Einzelfall dazu beraten, welches Paket sinnvoll ist und welche Erstattungs-möglichkeiten es gibt. Mit der GWG-ServiceCard zahlt man aktuell keine Anschlussgebühr und spart bis zu 49,00 €.

Wie bekomme ich ein Hausnotrufgerät?

Ein Anruf oder eine E-Mail genügt. Es kann innerhalb weniger Tage ein Termin vereinbart werden. Der Service der Johanniter schließt das Gerät an, verbindet es mit dem Zubehör, erfragt alle wichtigen Informationen und macht gemeinsam mit den Teilnehmern einen Probenotruf. Aufgrund der Corona-Pandemie bieten die Johanniter auch einen kontaktlosen Aufbau an: Teilnehmer oder Angehörige schließen das Gerät an und der Service der Johanniter wartet vor der Tür oder am Telefon und kann so Fragen direkt beantworten.

Wenn Sie mehr über den Hausnotruf wissen möchten, dann nehmen Sie bitte Kontakt per E-Mail unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! auf. Weitere Informationen zum Hausnotruf finden Sie auf der  Internetseite der Johanniter www.johanniter.de/hausnotruf