Am 23.08.2021 fand die Vertreterversammlung der Gemeinnützige Wohnungs-Genossenschaft e.G. (GWG) in der Neusser Stadthalle statt. Aufgrund der Corona-Bestimmungen war die ursprünglich für Ende Juni terminierte Veranstaltung verschoben worden.

Den guten Jahresabschluss des Geschäftsjahres 2020 mit einem Jahresüberschuss in Höhe von 2,8 Millionen Euro hatte der Aufsichtsrat auf Grundlage des Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie ausnahmsweise bereits im Juni beschlossen. Wie der Aufsichtsratsvorsitzende Heinz Runde den Vertreterinnen und Vertreterinnen darlegte, sei dies vor allem erfolgt, um den ehemaligen Mitgliedern ihre Genossenschaftsanteile bereits auszahlen zu können.

Nun kam der Vertreterversammlung als dem höchsten Gremium der Genossenschaft aber die Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns zu. Nach der ausführlichen Berichterstattung über das abgelaufene Geschäftsjahr durch GWG-Vorstand Stefan Zellnig erfolgte der Beschluss zur Zahlung einer 4%-igen Dividende an die Mitglieder wie in den Vorjahren einstimmig. Ebenso einstimmig wurden die turnusmäßig zur Wiederwahl anstehenden Aufsichtsratsmitglieder Angelika Quiring-Per und Heinz Runde jeweils ohne Gegenkandidaten in ihren Ämtern bestätigt.