Ganz in der Nähe zu Jostensbusch und Marie-Curie-Gymnasium liegt dieses beliebte Wohnquartier.

Die schön geschwungene Freiheitstraße mit ihren überwiegend 1925 errichteten Häusern bietet einen besonders anheimelnden Reiz, die urbane Annostraße ist dichter bebaut, aber dennoch ruhig. Die benachbarten Wohnungen in den 1961 errichteten Mehrfamilienhäusern Plankstraße 60-68 und Freiheitstraße 18-20 wurden in 2013 und 2014 energetisch saniert (Fassaden-, Balkon- und Dachsanierung) und erstrahlen seither in frischen Farben.

In der Freiheitstraße errichtet die GWG in 2019 auf einer städtischen Freifläche drei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 44 Genossenschaftswohnungen und auch das Gesicht der Annostraße soll sich wandeln: Die Häuser Annostraße 59 bis 75 sollen abgerissen und an ihrer Stelle ein Neubau mit 45 barrierefreien öffentlich geförderten und freifinanzierten Wohnungen errichtet werden. Zusätzlich soll eine Tiefgarage entstehen.

 

Ausstattung

Hier sind die Wohnungen sehr vielfältig: Von der sanierten Altbauwohnung für zwei Personen über öffentlich geförderte Wohnungen aus den Neunziger Jahren bis zur familienfreundlichen Maisonette-Wohnung mit eigenem Garten können hier viele Wohnwünsche erfüllt werden. Sämtliche Wohnungen verfügen über einen modernen Glasfaseranschluss.