Zum Ende 30.06.2024 endet die Möglichkeit, Kabel-TV-Entgelte in den Betriebskosten auszuweisen, wie Sie möglicherweise aus der Presse erfahren haben. 

Damit endet auch für die Mitglieder der GWG die Möglichkeit, Kabel-TV über einen Sammelinkassovertrag zwischen der GWG und NetCologne zu beziehen. Wir haben daher einen für unsere Mitglieder vorteilhaften Rahmenvertrag mit NetCologne verhandelt, der die umfangreiche und zukunftsweisende Versorgung unserer Wohnungen und damit Ihres Zuhauses für die nächsten 15 Jahre sicherstellt.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit konnten wir für Sie vereinbaren, dass NetCologne Ihnen den TV-Kabelanschluss für den Zeitraum ab 01.07.2024 bis 31.12.2024 kostenfrei zur Verfügung stellt. Pay-TV-Pakete sind hiervon natürlich ausgenommen. Zusätzlich konnten wir für Sie verhandeln, dass NetCologne Ihnen auch ab dem 01.01.2025 Kabel-TV unverändert für 4,76 Euro (brutto, 4,00 Euro netto zzgl. USt.) anbieten wird, dann jedoch im individuellen Auftrag. NetCologne wird hierzu auf Sie zukommen. Eine Verpflichtung, Kabel-TV von NetCologne zu beziehen, besteht jedoch nicht.

Weiterhin haben wir vereinbart, dass unsere Bestände mit Glasfaser bis in die Wohnungen (sog. FTTH) in den nächsten Jahren ausgebaut werden. Der überwiegende Teil wird voraussichtlich bis Ende 2029 versorgt sein. Über die individuellen Termine werden Sie selbstverständlich rechtzeitig informiert.

Derzeit werden Sie von anderen Telekommunikationsanbietern vermehrt kontaktiert, um Verträge abzuschließen. Mit Blick auf die Kooperation mit NetCologne und dem bereits vereinbarten Ausbau mit Glasfaser durch unseren Vertragspartner besteht für Sie jedoch kein Handlungsbedarf. Der Ausbau mit Glasfaser bis in die Wohnungen wird ausschließlich über NetCologne erfolgen. Bis dahin stehen Ihnen jedoch auch heute schon sehr hohe Bandbreiten mit bis zu 1000 Mbit/s im Download über das bestehende Kabelnetz von NetCologne zur Verfügung. Sofern Sie Fragen zu den aktuellen Möglichkeiten haben sollten, wenden Sie sich gerne an NetCologne unter Telefon 0221-2222 800.

In den kommenden Monaten werden wir in Zusammenarbeit mit NetCologne über die Änderungen und damit verbundenen neuen Möglichkeiten nochmals ausführlich informieren und Sie auch nachfolgend über die einzelnen Schritte auf dem Laufenden halten, die Sie dann persönlich betreffen.