Ertwa 7.000 Menschen in Neuss und Kaarst wohnen in einer Wohnung der Gemeinnützige Wohnungs-Genossenschaft e.G. Als das größte private Wohnungsunternehmen im Rhein-Kreis Neuss haben wir den Anspruch, dass unsere Mitglieder sich in ihrem Zuhause rundum wohlfühlen. Wohnen ist mehr als bloße Notwendigkeit: Wohnen ist emotional und persönlich, bietet Behaglichkeit, privaten Rückzugsraum und angenehme Atmosphäre für das Beisammensein mit lieben Menschen. Gutes Wohnen ist ein schönes Gefühl, wir sagen Wohnfühlen dazu.

Die eigentumsähnliche Struktur der auf viele beliebte Wohngegenden verteilten Bestände ibietet hierfür desn passenden Rahmen. Ob im Stadion-, oder Dreikönigenviertel, ob im Kolpingviertel oder in Kaarst-Büttgen: Unsere Nachbarschaften sind persönlich. Im Durchschnitt wohnen in unseren Häusern nur knapp fünf Parteien, das verhindert Anonymität. Unsere Mitglieder haben ein lebenslanges Wohnrecht, bleiben aber maximal flexibel, wenn sich ihre Lebenssituation ändert. Singles und junge Paare haben in unserer Genossenschaft ebenso ein Zuhause wie Familien und ältere Menschen.

 

 

Gut zu wissen

Die Mieten werden vorrangig in die ständige Weiterentwicklung, Instandhaltung und Modernisierung des Wohnungsbestandes investiert und kommen so den Mitgliedern selber zugute. Faire Wohnkosten sind in unserer Genossenschaft übrigens ebenso wichtig wie ein umfassender Service und ein gutes Miteinander. Ein Hauswartservice und die Verzinsung der Genossenschaftsanteile gehören ebenso zu unserem Angebot wie eine persönliche Beratung und die Vermittlung externer Dienstleistungen zu Vorzugskonditionen.

Fröhliche Familienausflüge, gemeinsame Wandertouren und sommerliche Straßenfeste bieten unseren Mitgliedern die Gelegenheit, sich untereinander kennenzulernen. Und sollte einmal ein Notfall eintreten, können unsere Mitglieder die Vertragshandwerksunternehmen der GWG ganz unkompliziert selber beauftragen.

 

Unsere Vorteile auf einen Blick

 

Zahlen zum 31.12.2020

Bilanzsumme: 220.327 T€ (Vorjahr 207.896 T€)
Umsatzerlöse aus der Hausbewirtschaftung: 25.472 T€ (Vorjahr: 24.669 T€)
Investitionen: 22.887 T€, davon 4.409 T€ für Instandhaltung (Vorjahr: 18.899 T€, davon 5.564 T€ Instandhaltung)
Geschäftsguthaben: 9.584 T€ (Vorjahr: 9.558 T€)
Eigenkapital: 71.322 T€ (Vorjahr: 68.869 T€)
Eigenkapitalquote: 32 % (Vorjahr: 33 %)
Jahresüberschuss: 2.794 T€ (Vorjahr: 1.772 T€)
Stellplätze: 1.488 (Vorjahr: 1.432)
Leerstandsquote gesamt: 3,7 % (Vorjahr: 3,0 %)
Leerstandsquote mangels Bewerber: 0,00 % (Vorjahr: 0,00 %)
6,28 €/m² betrug die durchschnittliche Nettokaltmiete im GWG-Wohnungsbestand im Dezember 2019 (Vorjahr: 6,19 €)
rd. 52 % der Wohnungen sind barrierearm erreichbar (Vorjahr: 51 %)
9,5 % aller GWG-Wohnungen wurden in 2020 neu vermietet (Vorjahr: 10,6 %)
4,9 Wohnungen hat ein Haus bei der GWG im Durchschnitt (Vorjahr: 4,8)
10 Genossenschaftsanteile á 155,00 € ist die Mindestbeteiligung jedes Mitgliedes an der Genossenschaft
56 Wohnungen wurden in 2020 erstmals bezogen
179 Neubauwohnungen befinden sich aktuell in Bau oder in Planung

 

ERKLÄRFILM

Alle Infos zur Genossenschaft haben wir in einem kurzweiligen Erklärfilm zusammengefasst. Einfach anklicken und Video ansehen.

 

 

Nachhaltigkeit

Die Gemeinnützige Wohnungs-Genossenschaft e.G. verfolgt seit jeher ein nachhaltiges Geschäftsmodell, das nicht die Gewinnmaximierung, sondern die Versorgung ihrer Mitglieder mit gutem Wohnraum in den Vordergrund stellt. Wie viele Facetten nachhaltiges Handeln bei der GWG darüber hinaus hat, ist im erstmals für das Berichtsjahr 2018 veröffentlichten Nachhaltigkeitsbericht nach demBerichtsstandard des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) im Detail nachzulesen.

DNK Signatory 2018